Gestern hatte ich meinen Quatsch-Nachmittag mit meinen Freundinnen gehabt und wie immer war das Thema Fremdgehen dran. Mehr oder weniger theoretisch fremdgehen, meine ich, aber alle von uns haben zugegeben, dass sie an einen Seitensprung mindestens dreimal ... gedacht haben.

Cornelia fängt dann gleich an und legt los: "Das ist ganz natürlich, dass es früher oder später kommt und gehst fremd. Viel wichtiger ist sich zu überlegen, wie du es machst, dass du keinen Ärger danach hast."

Normalerweise haben wir dann alle zugestimmt, aber gestern war Janine ganz schnell gereizt: "Na, dann hast du gleich Seitensprung Tipps für uns vorbereitet? Und wie soll es denn gehen?" Da haben wir gleich alle aufgeschaut, Janine war eher zurückhaltend und ich hätte eher gedacht, dass sie nicht die erste von uns sein wird, die fremdgeht. Aber man weiß auch nie.

"Süße, was hast du denn? Eine Affäre?" Jana fasste gleich nach. Der Nachmittag belebte sich definitiv, auch wenn es nicht für alle so angenehm war, wie man sich von einem Quatsch-Nachmittag wünschen kann. Aber sowieso, wenn ein Seitensprung Partner eine gute Ergänzung für den Alltag ist, so ist er auch eine gute Ergänzung für den heutigen Nachmittag geworden. Sonst bleiben dann nur noch alte Themen und die sind nicht wirklich spannend.

Janine war so lieb und hat uns nicht lange warten lassen: "Also, O.K., ja ich habe's getan. War gar nicht geplant, hat sich ergeben. War cool, aber jetzt weiß ich nicht, wie ich mit dem Seitensprung umgehen kann..."

"Du willst sicher nicht davon erzählen", Cornelia war richtig schnell und auf alles vorbereitet.